PROGRAMM
VERLAG
WARENKORB
Besuchen Sie uns bei facebook
Startseite
Kontakt
Impressum
Elvira Bach
von mir aus
  Diesen Titel bestellen

  Im Buch blättern (PDF)

Hg. Johannes Stahl

Texte von Johannes Stahl, Rainer Schossig, Eckart Britsch

392 Seiten
273 farbige Abb., 9 s/w Abb.
24 x 32cm
Gebunden 

Preis: EUR 49,80 (SFr 60,80)

Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. und zzgl. Versandkosten

ISBN 978-3-86832-224-8

lieferbar

In den 1980er-Jahren zählte sie zu den herausragenden Vertretern der Jungen Wilden, mit der Teilnahme an der documenta VII gelang ihr der internationale Durchbruch: Elvira Bach (geb. 1951), Malerin, Grafikerin und Bildhauerin. Die Bildsprache der Künstlerin ist kraftvoll und energisch, starke Farben und kantige Formen prägen ihre neo-expressionistischen Arbeiten. Das immer wiederkehrende Thema ihrer Kunst ist die Rolle der Frau in ihrer geschlechtsspezifischen Existenz: ob als Femme fatale, Schlangenbändigerin oder Küchendiva. Und immer schwingen eine Spur Erotik und Exotik mit. Der umfangreiche Band vermittelt mit fast 400 Seiten und zahlreichen großformatigen Farbabbbildungen einen retrospektiven Blick auf dreißig Jahre Elvira Bach – kenntnisreich dokumentiert und interpretiert von Kennern ihres Werks.

In the 1980s, she was among the most outstanding protagonists of the Neo-Expressionist movement. Her international breakthrough came with her participation in the documenta VII. Elvira Bach (b. 1951) is a painter, graphic artist and sculptor. Her visual language is powerful and energetic and her works are characterized by strong colours and angular forms. With more than 400 pages and more than 600 illustrations, this comprehensive volume provides a retrospective view onto thirty years of Elvira Bach's oeuvre – carefully documented and interpreted by connoisseurs of her work.




Das schreibt die Presse:

"wunderbare[s] Künstlerbuch [...], eine kiloschwere Publikation, die alle Facetten ihres umfangreichen Werkes beleuchtet und dem sie auch eine sehr persönliche Notiz zum Thema „Die Hand in der Kunst“ als Einleitung mitgegeben hat."
Mittelbayerische

"Prachtband"
Kunstbuchanzeiger