14 AD

Römische Herrschaft am Rhein

  • herausgegeben von Friederike Naumann-Steckner, Marcus Trier
  • 256 Seiten
  • ca.180 farbige Abb.
  • 22,5 x 18,5 cm
  • Buch
  • Deutsch
  • Erscheinungsdatum: 01.06.2014
  • ISBN 978-3-86832-226-2


Beschreibung

Der Tod des römischen Kaisers Augustus im Jahr 14 n. Chr. bedeutete einen einschneidenden Wendepunkt in der römischen Germanienpolitik: Die Stämme entlang des Rheins nutzten die Gunst der Stunde, um die Machtverhältnisse neu zu ordnen. Doch Tiberius – Adoptivsohn und Nachfolger von Augustus – konnte die militärische Rebellion schließlich mit der Hilfe von Germanicus, dem Großneffen des ehemaligen Kaisers und Besitzer einer Residenz im Zentrum des antiken Köln, abwenden. Die bildreiche Publikation zeigt mit neuen Ausgrabungsfunden aus Köln die dynamische Entwicklung der Stadt zum römischen Machtzentrum an der Grenze des Imperiums. Sie gibt einen faszinierenden Einblick in das alltägliche und militärische Leben in Köln und seiner Umgebung während dieser unruhigen Zeit.

The death of the Roman Emperor Augustus in 14 AD represented a far-reaching turning point with regard to Rome’s policy in Germania. The tribes along the Rhine seized the opportunity to redistribute the balance of power. Along with newly excavated finds from Cologne, this lavishly illustrated publication shows the dynamic development of the city to become a Roman seat of power on the fringes of the Empire. It provides a fascinating insight into everyday and military life in Cologne and surroundings during these turbulent times.

Buch

nicht lieferbar

Auf den Merkzettel