Hans Thoma

"Lieblingsmaler des deutschen Volkes"

  • herausgegeben von Max Hollein, Felix Krämer Krämer
  • 160 Seiten
  • mit ca. 120 farbigen Abbildungen
  • 32,0 x 24,0 cm
  • Buch
  • Deutsch
  • Erscheinungsdatum: 01.07.2013
  • ISBN 978-3-86832-154-8


Beschreibung

Hans Thoma (1839–1924) war im ausgehenden 19. Jahrhundert einer der populärsten Künstler in Deutschland. Mit seinen Landschaftsgemälden und Darstellungen des bäuerlichen Lebens erlangte er regelrechten Kultstatus. Der „Lieblingsmaler des deutschen Volkes“ prägte nicht nur über mehrere Jahrzehnte hinweg die deutsche Kunstlandschaft, sondern fand auch Eingang in heimische Wohnstuben und Schulbücher. Zahlreiche Publikationen begleiteten sein Schaffen, zudem wurden seine Arbeiten vielfach reproduziert. Doch sein OEuvre, das nach 1945 gemieden wurde und zunehmend in Vergessenheit geriet, umfasst mehr als nur jene pittoresken Heimatbilder. Das vorliegende Buch präsentiert die verschiedenen Facetten seines komplexen Werkes und unternimmt auch eine kritische Neubewertung seiner Arbeiten.

Hans Thoma (1839–1924) was one of the most popular artists of late-nineteenth-century Germany. He achieved virtual cult status with his landscape paintings and representations of the peasant life. For several decades his influence extended from the German art landscape to the sitting rooms of people’s homes and school textbooks. The present volume presents not only the various facets of his complex oeuvre, but also undertakes a critical reappraisal of his works.

Buch

nicht lieferbar

Auf den Merkzettel