Kunst aus dem Holocaust

100 Werke aus der Gedenkstätte Yad Vashem

  • herausgegeben von Eliad Moreh-Rosenberg, Walter Smerling
  • 392 Seiten
  • mit 156 farbigen und 51 s/w Abb.
  • 29,0 x 24,5 cm
  • Hardcover
  • Englisch, Deutsch, Hebräisch
  • Erscheinungsdatum: 01.01.2016
  • ISBN 978-3-86832-315-3


Beschreibung

Das in Jerusalem gelegene Yad Vashem ist das weltweit führende Zentrum, das sich mittels Erziehung, Erinnerung, Erforschung und Dokumentation dem Holocaust widmet. Dieser Band ist eine Hommage an die Unerschütterlichkeit des menschlichen Wesens. Die 100 Zeichnungen und Gemälde sind ein repräsentativer Auszug der Kunstsammlung von Yad Vashem, sie entstanden in KZs und Ghettos, in heimlichen Verstecken und Partisanenlagern. Diese äußerst seltenen Kunstwerke von rund 50 Künstlern, von denen gut die Hälfte ermordet wurde, reflektieren den inneren Konflikt zwischen der grausamen Realität, die die Künstler in ihrem Alltag erleben mussten, und ihrem Drang, dieser Realität künstlerisch zu entfliehen. Die Werke sind thematisch angeordnet und werden von fundierten Kenntnissen über das Leben der Künstler flankiert – so erlauben die Bilder uns einen Einblick in die unvorstellbar dramatischen Umstände, unter denen die Künstler ihre Werke anfertigten.

Yad Vashem, in Jerusalem, is the global center for Holocaust education, remembrance, research and documentation. The book pays tribute to the fortitude of the human spirit. The shown 100 drawings and paintings, a representative core of Yad Vashem's art collection were created in the camps, the ghettos, in hiding and by partisans. These rare artworks by some 50 artists, half of whom were murdered, reflect the tension between the cruel reality the artists experienced and their desire to take flight. Presented thematically, and supported by substantial research on the annals of the artists, the artworks shed light on the artists' experience under the harshest of circumstances.

Hardcover

lieferbar innerhalb von 2 Werktagen

Auf den Merkzettel