Lori Nix

The Power of Nature

  • herausgegeben von Museum Schloss Moyland
  • Beiträge von Magdalena Kröner, Bettina Paust, Timo Skrandies
  • 120 Seiten
  • Mit 61 farbigen Abbildungen
  • 29,5 x 24,5 cm
  • Buch
  • Englisch, Deutsch
  • Erscheinungsdatum: 01.05.2015
  • ISBN 978-3-86832-274-3


Beschreibung

Was bleibt, wenn die Menschheit nicht mehr sein wird? Wie wird die Welt aussehen? Mögliche Antworten auf diese Fragen bieten die Fotografien der amerikanischen Künstlerin Lori Nix (geb. 1969): Geschäfte, Museen oder Bibliotheken, reduziert auf ihre architektonischen Hüllen, liegen verlassen und verwahrlost da. Einzelne Überreste wie Autos, Musikinstrumente oder Bücher verweisen auf zivilisatorische Errungenschaften. Lori Nix erschüttert mit ihren Fotografien, die auf selbst gebauten, kleinformatigen Dioramen basieren, unsere auf den Menschen fokussierte Weltsicht. Einst belebte Orte sind ihrer Funktionen beraubt, die Vorherrschaft des Menschen abgelöst. Dennoch mischt sich in diese düsteren Visionen ein Funke Hoffnung, denn die verdrängte Natur erobert sich ihr Territorium zurück, als letzte Bastion des Lebendigen.

What is left when humankind no longer exists? The work of the American artist Lori Nix (b. 1969) offers possible answers: with her photographs, which are based on self-built, small-format dioramas, she unsettles our people-focused world view. Former animated places are robbed of their function, the supremacy of man displaced. A spark of hope nevertheless mingles within these bleak visions, for the ousted nature reclaims its territory as a last bastion of the living.,

Buch

nicht lieferbar

Auf den Merkzettel