Lawrence Abu Hamdan. The Voice before the Law

Katalog zur Ausstellung im Hamburger Bahnhof, Berlin 2019/2020

  • herausgegeben von Ina Dinter, Nationalgalerie Staatliche Museen zu Berlin
  • Beiträge von Ina Dinter, Udo Kittelmann, Gabriele Knapstein, Jens Maier-Rothe, Skye Arundhati Thomas
  • 48 Seiten
  • mit 18 farbigen Abb.
  • 24,0 x 15,0 cm
  • Hardcover
  • Englisch, Deutsch
  • Erscheinungsdatum: 16.10.2019
  • ISBN 978-3-86832-552-2


Beschreibung

Als Klangdetektiv und Audioermittler macht der 1985 in Jordanien geborene Künstler Lawrence Abu Hamdan seit den 2010er-Jahren Furore. Seine audiovisuellen Installationen führen dem Betrachter die politische Dimension von Sprache und Stimme suggestiv vor Augen. Die Installation "This whole time there were no landmines" entstand 2017 und spiegelt per Ton-und Bildaufnahmen die physischen und emotionalen Grenzen von Menschen auf beiden Seiten der Golan-Höhen wider. Fälle über folgenschwere akustische Mehrdeutigkeiten illustrieren ein Hauptthema des Künstlers: Aussprache und Klang als Beweismittel für Justiz und Politik.

Since the 2010s, Lawrence Abu Hamdan has been causing a sensation as a sound detective and audio arbitrator. His audio-visual installations present the political dimension of language and voice. The installation This whole time there were no landmines from 2017 uses sound and image recordings to reflect the physical and emotional boundaries of people on both sides of the Golan Heights: pronunciation and sound as evidence for justice and politics.

Hardcover

lieferbar innerhalb von 2 Werktagen

Auf den Merkzettel

Downloads