Perspektivwechsel – Kunst nach 1945 aus den Sammlungen der Kunsthallen in Lübeck und Rostock

Katalog zur Ausstellung in der Kunsthalle Rostock und der Kunsthalle St. Annen Lübeck 2021/2022

  • herausgegeben von Ann-Kristin Jürgensen, Antje-Britt Mählmann, Jörg-Uwe Neumann, Melanie Ohst, Kunsthalle Lübeck, Kunsthalle St. Annen
  • Beiträge von Ann-Kristin Jürgensen, Antje-Britt Mählmann, Jörg-Uwe Neumann, Melanie Ohst, Lisa Afken, Björn Engholm, Julia Globig, Bettina Greiner, Jenns Howoldt, Steffen Krautzig, Kunsthalle Rostock, Ekaterina Lifantieva, Benita Martis, Elke Neumann, Michaela Selling, Karl Siegbert-Rehberg, Klaus Tiedemann, Norbert Weber, Matthias Wegehaupt, Hans Wißkirchen, Horst Zimmermann
  • 232 Seiten
  • mit 227 farbigen und 4 s/w Abb.
  • 28,0 cm x 20,0 cm
  • Softcover
  • Englisch, Deutsch
  • Erscheinungsdatum: 15.11.2021
  • ISBN 978-3-86832-638-3


Beschreibung

Die Kunsthalle St. Annen in Lübeck und die Kunsthalle Rostock bringen die Werke aus ihren Sammlungen in einen spannenden und neuartigen Dialog. Gemeinsam beleuchten die beiden Museen aus Ost- und Westdeutschland die Geschichte sowie die aktuellen Entwicklungen ihrer vielfältigen Sammlungen. Im Fokus stehen hierbei die Bestände der Kunst nach 1945 bis in die Gegenwart mit Werken von bedeutenden Künstler:innen wie Norbert Bisky, Jørgen Buch, Bernhard Heisig, Susanne Kandt-Horn, Per Kirkeby, Sabine Moritz, Strawalde, Fred Thieler und Andy Warhol. Die wissenschaftliche und reich bebilderte Publikation setzt bewusst auf eine multiperspektivische Sichtweise und nähert sich so, nach über 30 Jahren Wiedervereinigung, auf spannende Weise einem bedeutenden Thema regionaler und nationaler Kunst- und Kulturgeschichte.

Softcover

lieferbar innerhalb von 2 Werktagen

Auf den Merkzettel

Downloads


Aktuelle Ausstellungen

Perspektivwechsel. Kunst nach 1945 aus den Sammlungen der Kunsthallen Lübeck und Rostock

Perspektivwechsel. Kunst nach 1945 aus den Sammlungen der Kunsthallen Lübeck und Rostock

In der Doppelausstellung Perspektivwechsel werfen die Kunsthalle St. Annen in Lübeck und die Kunsthalle Rostock einen gemeinsamen Blick auf die Entwicklung ihrer Sammlungen aus der Zeit der innerdeutschen Teilung bis in die Gegenwart.

mehr lesen