Hans Kaiser: Wirklichkeiten. Die Sammlung im Gustav-Lübcke-Museum

Katalog zur Ausstellung im Gustav-Lübcke-Museum Hamm 2022

  • herausgegeben von Lena Demary, Gustav-Lübcke-Museum, Hamm
  • Beiträge von Lena Demary, Reinhard Köpf, Diana Lenz-Weber, Ulf Sölter, Hannah Steinmetz
  • 140 Seiten
  • mit ca. 100 farbigen und s/w Abb.
  • 29,0 cm x 22,0 cm
  • Softcover
  • Deutsch
  • Erscheinungsdatum: 01.05.2022
  • ISBN 978-3-86832-644-4


Beschreibung

Noch immer wurde das künstlerische Lebenswerk Hans Kaisers (1914–1982) nicht erschöpfend untersucht, dabei stellt dieses einen schillernden Fleck in der Geschichte der Kunst dar. Markant und dennoch uneindeutig erscheinen die Werke des westfälischen Künstlers. Obgleich sich zahlreiche seiner Werke im Spektrum der informellen Kunst verorten lassen, läge man falsch damit zu glauben, seine Kunst entspränge dem Zufälligen. Ziel der Publikation ist es, Aufmerksamkeit auf die komplexen theoretischen Hintergründe seiner Kunst zu lenken. Nicht zuletzt die Ambivalenz zwischen einer Bestimmt- und Unbestimmtheit von Zeichen kann als wesentliche Grundlage von Kaisers Kunstschaffen begriffen werden. Seine Werke resultieren aus der immerwährenden Neukonfiguration von Verknüpfungen und Kausalitäten, die so unzählige Varianten von Wirklichkeit hervorbringen. Trotz aller Heterogenität innerhalb seines OEuvres zeigen sich wiederkehrende Themen: Abstraktion, Raum, Zeichen & Zeit.

Softcover

noch nicht erschienen

Auf den Merkzettel

Downloads