Kosmos Janssen

Katalog zu Ausstellungen in der Kunsthalle Emden und im Horst-Janssen-Museum Oldenburg 2019/ 2020

  • herausgegeben von Stefan Borchardt, Eugenia Kriwoscheja, Jutta Moster-Hoos, Antje Tietken
  • Beiträge von Stefan Borchardt, Eugenia Kriwoscheja, Jutta Moster-Hoos, Antje Tietken, Birgit Denizel, Detlef Haberland, Katharina Henkel, Lisa Felicitas Mattheis, Erik Porath
  • 216 Seiten
  • mit 138 farbigen und 5 s/w Abb.
  • 24,5 x 15,5 cm
  • Paperback
  • Deutsch
  • Erscheinungsdatum: 01.09.2019
  • ISBN 978-3-86832-545-4


Beschreibung

Das Werk des Ausnahmekünstlers ist wahrlich ein Kosmos - schier grenzenlos! Der Band widmet sich Janssens genreübergreifender Kunst und präsentiert sein zeichnerisches und grafisches Werk nach großen Vorbildern der Kunstgeschichte, wie Rembrandt, Goya oder Picasso, an denen er sich maß und die er zu übertrumpfen suchte. Horst Janssen war jedoch auch Autor und Büchermacher; ein Künstler, der schrieb und zeichnete, oftmals auf demselben Blatt. Und auch hier ließ er sich von den Größen der Literatur, darunter Thomas Mann, Friedrich Nietzsche oder Fjodor Dostojewski, inspirieren. Eine Fülle von Abbildungen gewährt uns Zutritt zu diesem schier unüberschaubar großen Janssenschen Kosmos.

Where does the cosmos begin and where does it end? In the case of Horst Janssen, the question is difficult to answer. The present volume is dedicated to Janssen’s cross-genre art and presents his drawings and prints based on great role models of art history – including Rembrandt, Goya and Picasso – against whom he measured himself. Numerous illustrations and insightful texts introduce the reader to Janssen’s cosmos and reflect the current state of research into a sheer unfathomable oeuvre.

Paperback

lieferbar innerhalb von 2 Werktagen

Auf den Merkzettel

Downloads


Aktuelle Ausstellungen

KOSMOS JANSSEN - Horst Janssen und die Bildende Kunst

KOSMOS JANSSEN - Horst Janssen und die Bildende Kunst

Horst Janssen ist ein Ausnahmekünstler des 20 Jahrhunderts. Doch seine Begeisterung galt nicht nur dem künstlerischen Schaffen, sondern auch der Literatur.

mehr lesen