Klaus J. Schoen

Harmonie der Stille. Malerei 1968-2010

  • herausgegeben von Daniel Roy
  • Beiträge von Hans-Peter Riese
  • 334 Seiten
  • Mit 296 farbigen und 18 s/w Abbildungen
  • 30,5 x 23,5 cm
  • Buch
  • Englisch, Deutsch
  • Erscheinungsdatum: 10.04.2015
  • ISBN 978-3-86832-269-9


Beschreibung

Ausgangspunkt seiner Arbeiten sind die geometrische Abstraktion und ihre vielfältigen Möglichkeiten, aber auch ihre Traditionen. Seit nunmehr 40 Jahren experimentiert Klaus J. Schoen (geb. 1931) mit zahlreichen Variationen von Form und Farbe – in Farbflächenbildern mit den klassischen Elementen der konkreten Kunst, in linearen Farbakkorden von Rot, Blau, Grün und Gelb, Rauten und unregelmäßigen Formaten, schwarz-weißen Linienbildern sowie Bildstrukturen horizontal gelagerter Streifen vor hellem Hintergrund. Die vorliegende Publikation ermöglicht erstmals einen umfassenden Einblick in die langjährige Schaffenszeit des Künstlers und präsentiert anhand verschiedener Werkgruppen das gesamte Universum von Schoens Malerei: die opulente Vielfalt bildnerischer Lösungen auf der Grundlage weniger einfacher Grundelemente.

The departure point for his works are geometric abstraction and its multitudinous possibilities but also its traditions. For forty years now Klaus J. Schoen (b. 1931) has experimented with numerous variations of form and colour. The current publication permits the first comprehensive insight into the artist’s creative period of many years’ standing and presents the complete cosmos of Schoen’s painting by means of many different groups of works: the abundant diversity of artistic solutions based on a few simple fundamental elements.

Buch

lieferbar innerhalb von 2 Werktagen

Auf den Merkzettel