Ralph Fleck

Malerische Grenzauflösungen

  • herausgegeben von Susanne Kleine, Walter Smerling
  • 158 Seiten
  • 164 farbige und 1 s/w Abbildungen
  • 29,0 x 24,0 cm
  • Buch
  • Deutsch
  • Erscheinungsdatum: 01.02.2015
  • ISBN 978-3-86832-252-1


Beschreibung

Ralph Fleck (geb. 1951) zählt zu den konsequentesten zeitgenössischen Malern Deutschlands. Konstant bewegt er sich auf dem schmalen Grat zwischen realistischer und abstrakter Figuration. Landschaften, Stadtansichten und Stillleben werden zu Seherlebnissen, die erst auf den zweiten Blick ihre eigentliche Aussage offenbaren. Mit teils dynamischen, teils ruhigen Pinselstrichen überzieht Fleck seine Malgründe, wechselt zwischen expressiven und narrativen Momenten. So wird der Betrachter vom Inhalt zur formalen Gestaltung geführt, vom sichtbaren Gegenstand zur Malerei selbst. Das Buch gibt erstmals einen retrospektiven Überblick über sein OEuvre und stellt Flecks malerische Auslotungen und Umformungen realer Strukturen und Architekturen wie Alpen- und Seelandschaften, Feldstücke, Stadtlandschaften oder Stillleben vor.

The work of Ralph Fleck (b. 1951) oscillates consistently and unwaveringly between realistic and abstract figuration. Landscapes, cityscapes and still lifes become visual experiences, which only reveal their true messages upon closer examination. The book provides the first retrospective overview of his oeuvre and presents his painterly explorations and transformations of real structures and architectural situations, including alpine landscapes and seascapes, images of fields and meadows, cityscapes and still lifes.

Buch

nicht lieferbar

Auf den Merkzettel