Die Unsichtbare Skulptur. Der Erweiterte Kunstbegriff nach Joseph Beuys

Katalog zur Ausstellung im UNESCO-Welterbe Zollverein, Essen 2021

  • herausgegeben von Heinrich Theodor Grütter, Rosa Schmitt-Neubauer, Christoph Schurian, Johannes Stüttgen, Joachim Weber, Carla Zimmermann
  • Beiträge von Heinrich Theodor Grütter, Rosa Schmitt-Neubauer, Christoph Schurian, Johannes Stüttgen, Joachim Weber, Carla Zimmermann, Lukas Beckmann, Eugen Blume, Silvia Gauss, Ulrike Grossarth, Christiane Hoffmanns, Dieter Köpplin, Mario Kramer, Brigitte Krenkers, Claus Leggewie, Siegfried Sander
  • 352 Seiten
  • mit ca. 200 farbigen Abb.
  • 30,0 cm x 24,0 cm
  • Hardcover
  • Deutsch
  • Erscheinungsdatum: 01.05.2021
  • ISBN 978-3-86832-624-6


Beschreibung

Bildhauer, Aktionskünstler und Zeichner – Joseph Beuys (1921–1986) revolutionierte den Kunstbegriff und zählt zu den weltweit bedeutendsten Künstlern des 20. Jahrhunderts. Anlässlich seines 100. Geburtstages widmen sich rund 20 Kulturinstitutionen in Nordrhein-Westfalen seinem künstlerischen wie gesellschaftlichen Schaffen. Als ein wichtiger Beitrag zu diesem Jubiläumsjahr stellt dieser Band mit zentralen Werken und bisher unveröffentlichten Materialien Beuys’ wesentliche Themen Demokratie, Ökologie und Kreativität in den Mittelpunkt. Verfolgt wird Beuys Idee der schöpferischen Kraft des Menschen, um eine freie, nachhaltige und lebenswerte Gesellschaft als „soziale“ und „unsichtbare“ Skulptur aufzubauen.

Hardcover

noch nicht erschienen

Auf den Merkzettel

Downloads