Kirchners Badende: Utopie und Erinnerung

Katalog zur Ausstellung im KirchnerHAUS Aschaffenburg 2021/2022

  • herausgegeben von Brigitte Schad, KirchnerHAUS Museum Aschaffenburg
  • Beiträge von Brigitte Schad, Jens Elsebach, Alexander Henze-Triebold, Alexandra König, Gerd Presler, Daniel Schreiber, Heinz Spielmann, Silvia Wolf-Möhn
  • 160 Seiten
  • mit ca. 80 farbigen Abb.
  • 30,0 cm x 24,0 cm
  • Hardcover
  • Deutsch
  • Erscheinungsdatum: 01.10.2021
  • ISBN 978-3-86832-648-2


Beschreibung

Kirchners Kunst lebt aus der Darstellung von Bewegung. Neben dem Tanz sind es Badende, die ihn zu immer neuen Darstellungen inspirierten. Ausgehend von den Badeszenen in den Dresdner Ateliers und den gemeinsamen Badefreuden der Brücke-Künstler an den Moritzburger Seen und der Ostseeinsel Fehmarn sowie von Kirchners Schweizer Jahren an den Bergbächen von Davos, zeichnet der Band dieses Thema anhand von Gemälden, Aquarellen und druckgraphischen Arbeiten nach. Die monumentalen Wandbilder mit Badenden, die Kirchner 1916 im Sanatorium in Königstein schuf und die von den Nazis 1938 zerstört wurden, werden erstmals farbig und in Originalgröße zu neuem Leben erweckt – eine Aktion,
die dieser Katalog mit einem Beitrag und einer App begleitet und so ein neuartiges, virtuelles Erlebnis verspricht.

Hardcover

noch nicht erschienen

Auf den Merkzettel

Downloads