Peter Klemke

Zeichnung : Malerei

  • herausgegeben von Udo Ropohl
  • Beiträge von Michael Nungesser
  • 193 Seiten
  • 131 Abbildungen
  • 27,5 x 27,5 cm
  • Buch
  • Englisch, Deutsch
  • Erscheinungsdatum: 01.07.2018
  • ISBN 978-3-86832-445-7


Beschreibung

Passion für die Linie, Realitätstreue und Kraft für große Form und Komposition – so könnte man die Grundprinzipien seines künstlerischen Schaffens bezeichnen. Peter Klemke (geb. 1936) gehört zu den wichtigen Vertretern des Realismus im Berlin der 1960er/70er-Jahre. Doch sein Werk ist bis heute nahezu unbekannt. Eine repräsentative Übersicht aus fast 50 Schaffensjahren präsentiert sein Œuvre nun erstmals in seiner ganzen Breite: Fensterbilder und Ausblicke auf die Stadt, Häusermeere und Straßenschluchten aus Berlin, Hanoi, Manila, Abuja oder Jerusalem, daneben Porträts und Selbstbildnisse – immer nüchtern, dabei nie steril, die starren Grenzen zwischen Malerei und Zeichnung stets auslotend. Eine Malerei von großer Präsenz, die den Betrachter in ihren Bann zieht.

The basic principles of Peter Klemke’s artistic oeuvre could be described succinctly as order, measure, and geometry. He was among the most important protagonists of Realism in Berlin in the 1960/70s, yet his work remains virtually unknown to this day. A broad and representative overview, the present volume sheds light on nearly fifty years of creativity: a painterly oeuvre of great presence – always sober, but never sterile – which invariably captivates the viewer.

Buch

lieferbar innerhalb von 2 Werktagen

Auf den Merkzettel

Downloads