Zwischen Brücke und Blauem Reiter

Hanna Bekker vom Rath als Wegbereiterin der Moderne

  • herausgegeben von Museum Wiesbaden
  • 208 Seiten
  • 25,0 x 19,5 cm
  • Buch
  • Deutsch
  • Erscheinungsdatum: 01.06.2013
  • ISBN 978-3-86832-162-3


Beschreibung

Seit 1987 bewahrt das Museum Wiesbaden große Teile der ehemaligen Sammlung von Hanna Bekker vom Rath (1893-1983). Das anlässlich des 120. Geburtstags der Malerin, Sammlerin und Galeristin herausgegebene Katalogbuch vereint diesen wertvollen Bestand – darunter u.a. Werke von Max Beckmann, Alexej von Jawlensky, Paul Klee und Karl Schmidt-Rottluff – mit zahlreichen noch im Familienbesitz befindlichen Arbeiten sowie heute in renommierten Museen aufbewahrten Kunstwerken aus ihrer ehemaligen Sammlung. Während des zweiten Weltkriegs gewährt sie vielen Künstlern im Blauen Haus in Hofheim Zuflucht, auch veranstaltet sie – ohne Rücksicht auf ihre eigene Person - in ihrem Berliner Atelier geheime Ausstellungen expressionistischer Maler. 1947 eröffnet sie das Frankfurter Kunstkabinett und wird, indem sie ihre Sammlung auch international präsentiert, zum weltweiten Kulturbotschafter für den deutschen Expressionismus.

Hanna Bekker vom Rath (1893–1983) wrote history with her indefatigable support for the art and artists of the Blauer Reiter and Brücke movements. She organised secret exhibitions in her flat in Berlin of the work of painters such as Erich Heckel, Alexej von Jawlensky and Karl Schmidt-Rottluff at a time when these were being ostracised. She also saved important works of art from destruction during the war years. 2013 marks the 120th anniversary of the birthday of this painter, patron of the arts and collector: reason enough to present highlights of the works from her estate.

Buch

nicht lieferbar

Auf den Merkzettel