B1 A40 Die Schönheit der großen Straße 2014

  • herausgegeben von MAP Markus Ambach Projekte und Urbane Künste Ruhr
  • 304 Seiten
  • mit 368 farbigen Abb.
  • 26,5 x 22,0 cm
  • Paperback
  • Englisch, Deutsch
  • Erscheinungsdatum: 01.10.2015
  • ISBN 978-3-86832-301-6


Beschreibung

Entlang der A40 hat sich zwischen Duisburg und Dortmund im Schatten der Kernstädte ein eigenwilliger Stadtraum entwickelt. Wo sich die B1 mit ungesehener Härte zur Autobahn auswuchs, entstanden mannigfach schwierige Stadt- und Lebensräume, für die Planung und Politik kaum Lösungsvorschläge finden. Dagegen feiern die unkonventionellen Methoden derer, die unvermittelt mit dem Bau der A40 konfrontiert wurden mehr und mehr Erfolge. Eigenwillige Formen der Raumaneignung und der innovative Umgang der Bewohner mit den schwierigen Lebenssituationen entlang der A40 greifen dort, wo das politische und ökonomische Interesse gegen Null sinkt. In Eigenregie entstehen innovative Soziobiotope zwischen individuellem Einfallsreichtum und sozialer Gemeinschaft. Nach der ersten Präsentation im Rahmen der Kulturhauptstadt Europas Ruhr.2010, erforschte die zweite große Ausstellung an neuen Orten entlang der A40 2014 wie sich eine langfristige, intensivierte und nachhaltige Arbeit zwischen Kunst, Stadtplanung und Kontext auf solch einen prekären Raum wie dem der A40 positiv auswirken kann.

Due to the expansion of the A 40, the circumstances of the residents sometimes prove to be very difficult. Yet despite these passing problems, innovative socio-biotopes emerged formed of individual resourcefulness and social communities, solely on the initiatives of the people living there. Whether it’s goose-breeding or a dance club, the residents’ strategies shift between civil-anarchic home rule and the pragmatic use of the space available. Artistic works connect with the ideas of the people on site to form a special synergy of landscape, art, and everyday culture.

Paperback

nicht lieferbar

Auf den Merkzettel