• herausgegeben von Anne Rodler, Wiebke Siever
  • Beiträge von Christoph Schreier
  • 96 Seiten
  • mit 85 farbigen und s/w Abb.
  • 27,0 cm x 20,0 cm
  • Softcover
  • Englisch, Deutsch
  • Erscheinungsdatum: 01.02.2023
  • ISBN 978-3-86832-755-7


Beschreibung

Jan Kolata (* 1949) zählt zu den Kunstschaffenden, die unentwegt in dem Medium Malerei experimentieren. Im Museum Ratingen zeigt er eine Auswahl aus seinem Œuvre mit einem Fokus auf den letzten zehn Jahren. Die großformatige Malerei zieht den Betrachter unmittelbar in den Bann − mit intensiven Farben, mit Kontrasten, die die Leuchtkraft der Farbtöne steigern, und Kompositionselementen, die sich überraschend verzahnen.
1977 schloss Kolata als Meisterschüler bei Erich Reusch an der Kunstakademie in Düsseldorf ab, wo er seitdem lebt und arbeitet. Ein wichtiges Merkmal seiner Malerei ist die Prozesshaftigkeit, womit er die Entstehung seiner Malerei selbst thematisiert.

Ausstellung und Katalog werden vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

Softcover

noch nicht erschienen

Auf den Merkzettel

Downloads